Weinbau der Verbandsgemeinde Alzey-Land

Rheinhessen ist das größte und eines der traditionsreichsten Weinanbaugebiete Deutschlands. Bereits die Römer haben hier die ersten Rebstöcke gepflanzt.

Im Weinbau hat sich in den letzten 25 Jahren auch im Gebiet der Verbandsgemeinde ein Strukturwandel vollzogen. Die Zahl der Weinbaubetriebe ist stark gesunken, die Weinbaufläche der einzelnen Betriebe ist hingegen gestiegen. Insgesamt bewirtschaften 350 Weinbaubetriebe 3.003 ha Weinbergsfläche.

Auch der Anbau der Rebsorten ist in den vergangenen Jahren starken Veränderungen unterlegen. Während der Anbau von Weißweinsorten nahezu konstant geblieben ist, hat sich der Anbau von Rotweinsorten vervielfacht.

Bei den Weißweinen liegt der Müller-Thurgau mit 15,7 % der Weinbergsfläche vorn.  Bei den Rebsorten Riesling und vor allem beim Dornfelder sind in den vergangenen Jahren starke Zuwächse zu verzeichnen. Der Anteil des Rieslings ist von 1,7 % der Weinbergsfläche im Jahr 1979 auf 12,2 % im Jahr 2012 gestiegen. Der Anteil des Dornfelders ist sogar von 0,1 % der Weinbergsfläche im Jahr 1979 auf 13,2 % im Jahr 2012 gestiegen.

Die Weinbergsflächen in den Ortsgemeinden

Stand 30.03.2011

Ortsgemeinde Fläche

Albig

345 ha

Bechenheim

33 ha

Bechtolsheim

241 ha

Bermersheim v.d.H.

88 ha

Biebelnheim

202 ha

Bornheim

103 ha

Dintesheim

41 ha

Eppelsheim

101 ha

Eppelsheim

43 ha

Esselborn

29 ha

Flomborn

29 ha

Flonheim (inkl. Uffhofen)

424 ha

Framersheim

288 ha

Freimersheim

12 ha

Gau-Heppenheim

116 ha

Gau-Odernheim (inkl. Gau-Köngernheim)

384 ha

Kettenheim

30 ha

Lonsheim

113 ha

Mauchenheim

70 ha

Nack

28 ha

Ober-Flörsheim

28 ha

Offenheim

80 ha

Wahlheim

52 ha

Verbandsgemeinde

3.003 ha

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

© 2003-2018 Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land - Alle Rechte vorbehalten