Energiekommune des Monats

Verbandsgemeinde Alzey-Land für Mai 2010 ausgezeichnet

Die Verbandsgemeinde Alzey-Land wurde im Mai 2010 zur "Energiekommune des Monats" durch die Agentur für Erneuerbare Energien, Berlin gewählt. Mit diesem Titel würdigt die Agentur vorbildliche kommunale Energieprojekte und stellt sie auf dem Infoportal www.kommunal-erneuerbar.de ausführlich vor.

Bereits heute erzeugen die Erneuerbare-Energien-Anlagen im Verbandsgemeindegebiet Alzey-Land mehr Strom als die 24.000 Einwohner verbrauchen. Dabei decken 38 Windkraftanlagen über 91 Prozent des Strombedarfs. Zusätzlich werden zwei Biogasanalagen, ein Wasserkraftwerk und 156 Solarstromanlagen betrieben, welche den restlichen Strombedarf abdecken.

Das rheinhessische Hügelland bietet mit seinen schwach geneigten Hügeln gute Voraussetzungen nicht nur für den Weinanbau sondern auch für die Nutzung der Windenergie, denn dort wo Wind über waldlose Hügel weht, findet man gute Standorte für Windräder. Auf dem Boden der Verbandsgemeinde produzieren daher zwei Windparks einen Großteil des Strombedarfs der Bewohner von Alzey-Land. "Wir nutzen die Kraft des Windes für eine nachhaltige Energiepolitik und handeln so verantwortungsbewusst gegenüber den zukünftigen Generationen", erklärt der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Alzey-Land, Steffen Unger.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

© 2003-2018 Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land - Alle Rechte vorbehalten