Verbandsgemeinde-Fußballturniere

Fußballturnier der Verbandsgemeinde Alzey-Land

Fußballturnier für Aktive und Jugend

Mannschaften aus der ganzen Verbandsgemeinde kämpfen in diesen beiden Turnieren um die von der Verbandsgemeinde Alzey-Land zur Verfügung gestellten attraktiven Geld- und Sachpreise sowie den Wanderpokal. Die Turniere beginnen traditionell mit einer Gruppenphase, in welcher sich die Gruppensieger für die anschließenden Finalrunden qualifizieren können.

Seit 1978 richtet die Verbandsgemeinde Alzey-Land jährlich im Sommer ein Fußballturnier für Aktive in der Verbandsgemeinde aus, das von sich abwechselnden Gemeinden ausgetragen wird.

 

Seit 1986 findet zusätzlich am Anfang eines jeden Jahres ein Jugend-Fußballturnier statt. Ausgetragen wird das Turnier immer in der Petersberghalle in Gau-Odernheim, aber auch bei diesem Turnier wechseln sich die Gemeinden als Ausrichter ab.

 

Die bunte Mischung der Teilnehmer aus verschiedenen Fußballvereinen und die sich daraus ergebenden interessanten Begegnungen locken alljährlich viele Fußballfans an. Natürlich wird auch für die Verpflegung bestens gesorgt.

 
 
 

43. Verbandsgemeinde-Fußballturnier vom 11.Juli bis 23. Juli 2022 in Flonheim

Siegermannschaf

TSV Gau-Odernheim II. gewinnt das

43. Fußballturnier der Verbandsgemeinde Alzey-Land

40 Knaller in neun Duellen

In Flonheim entscheidet Gau-Odernheim II das 43. VG-Fußballturnier mit 1:0 gegen Framersheim für sich.

In Flonheim ging's erfreulich locker los! Nahezu alle Besucher, die zum Auftakt der beiden Fußballwochen ins Adelbergstadion gekommen waren, brachten auffallend gute Stimmung mit. Das diesjährige Turnier der Verbandsgemeinde Alzey-Land wurde am 11. Juli mit zwei Begegnungen gestartet. Die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten: In der Partie TV Freimersheim gegen Fichte Bechenheim (7:1) war des Öfteren Torjubel angesagt. Das Treffen TuS Framersheim/ TV Albig (2:1) kam ebenfalls gut an, denn es gab eine ganze Reihe spannender Szenen. In der Gruppe A wurde TuS Framersheim seiner Favoritenrolle gerecht, nach dem 2:1 blieb der Bezirksligist gegen RWO Alzey/Gau-Heppenheim II ebenfalls obenauf.

2:0 stand's am Ende. Auch in der Gruppe B gingen die drei angesetzten Spiele über die Bühne, das Gastgeber-Team Flonheim/Lonsheim und TV Freimersheim (beide 4 Punkte) trennten sich - nach ihren Siegen über Fichte Bechenheim - im direkten Vergleich 1:1. In der Gruppe C fand nur eine Begegnung statt, der spätere Turniersieger TSV Gau-Odernheim II wies den SV Bechtolsheim mit 3:0 ab. Dass drei Vereine sich "mittendrin" gezwungen sahen, ihre Spiele wegen personeller Engpässe abzusagen, wurde von allen Seiten bedauert. Insbesondere das "kleine Finale" (Flonheim/Lonsheim gegen Freimersheim) hätten die Besucher, in erster Linie die Einheimischem, liebend gerne angeschaut.

Georg Bergmann, Ehrenvorsitzender des FV Flonheim, zeigt auch im Nachhinein Verständnis: "Die drei Klubs Bechtolsheim, Freimersheim und Mauchenheim haben sicherlich alles unternommen, um in Flonheim antreten zu können." Krankheitsfälle kämen heutzutage öfter vor und wären schlimmer als früher. "Corona hat ja schon ganz viel Unheil bewirkt - und ist leider überall mit im Spiel."

Georg Bergmann ist es ein Anliegen, besonders die positive Seite hervorzuheben: Er lobt den tollen "Doppelpass" zwischen seinem FV und der Verbandsgemeinde mit "Weichensteller" Stefan Janosch, aber auch auf den tollen Einsatz der Helferschar im Verein wäre wieder Verlass gewesen. "Nicht zu vergessen", so der Flonheimer, "das Deutsche Rote Kreuz; die Jungs haben wieder vorbildlich ihren Dienst getan." Last not least richtet Bergmann ein großes Lob an die Adresse der Schiedsrichter, die trotz brutaler Hitze echt gute Leistungen geboten hätten. Das wird auch von Flonheims Fußball-Chef Guido Daniel, selbst aktiver Schiri, spontan bestätigt. Am Rande des letzten Gruppenspiels wurden auch einige Zuschauer nach ihrer Meinung befragt. Sie bezeichneten die Spielabsagen durchweg als "sehr unglücklich", dennoch wäre das VG-Event ein Superturnier, mit dem es unbedingt weitergehen müsste!

Die Siegerehrung mit Überreichung des Wanderpokals sowie Geld und Sachpreisen wurde durch Bürgermeister Steffen Unger vorgenommen. Unger bedankte sich bei allen Mannschaften, die trotz der heißen Witterung über die beiden Turnierwochen tollen Fußball gezeigt haben. Sein besonderer Dank galt auch dem FV Flonheim als Ausrichter, den Schiedsrichtern die bei fairen Spielen nicht oft einschreiten mussten und dem Team des DRK Ortsverbandes Alzey-Land.

Hier alle in Flonheim eingesetzten Schiedsrichter im Überblick: Kalli Appelmann (VfL Gundersheim), Steffen Burdack und Helge Metz (beide 1. FC Kaiserslautern), Mohamed Belkhiri (Celtik Worms), Nils Grauer (TuS Nieder-Wiesen), Kevin Dietrich (TSV Armsheim), Steffen Rößler (TV Lonsheim), Marcel Kerker (Mainz 05) sowie Wolfgang Gethöder und Marcel Schmidt (beide SV Leiselheim).

3. Fußballcup der Grundschulen der VG Alzey-Land

Leidenschaftlich wie die Großen   

Auch im Schulsport genießt der Fussball eine hohe Wertschätzung, das zeigte sich wieder beim Cup der Grundschulen in der Petersberghalle Gau-Odernheim. Fünf Teams der Grundschulen konnten es kaum erwarten in der Halle mit der beliebten Bande dem runden Leder nachzujagen.

 

Leidenschaft, Emotion und Spannung, dass macht den Fuss-ballsport aus. In dieser Hinsicht stand auch diesmal der Cup der Grundschulen den Turnieren der Großen nichts nach. Für tolle Stimmung sorgten zahlreiche Schüler der Grundschule Gau-Odernheim die vor Ort vor allem 
ihr Team lautstark und mit Trans-parenten unterstützten.

So gewann das Team der Schule Gau-Odernheim dann auch unge-schlagen das Turnier. Die weiteren Plätze belegten die Teams aus Albig gefolgt von Mauchenheim, Flomborn und Erbes-Büdesheim.

Zwischen den Spielen standen den Teams zur Stärkung Erfrischungs-getränke, Obst und Müsliriegel zur Verfügung die gerne angenommen wurden.  

Bei der Siegerehrung bedankte sich Bürgermeister Steffen Unger bei allen Teams für die tollen und vor allem fairen Spiele. Sein Dank galt auch den Lehrkräften die mit großem Engagement als Trainer ihre Schul-teams coachten. Für die Organi-sation der Spiele dankte Unger dem Schulfußballbeauftragten Wolfgang Ritzheim, dem Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses Alzey-Worms Karlheinz Best, der zusammen mit Sandra Nostadt   
und Karlheinz Eisen, als Turnier-leitung tätig war. Ein besonderes Dankeschön galt auch Peter Nickel der als Schiedsrichter alle fairen Spiele leitete und dem Team des DRK Ortsverein Alzey-Land sowie Stefan Janosch von der Verwaltung der für den Bustransfer der Teams, die Verpflegung und die Pokale für alle Teams sorgte.

Alle waren sich einig das solche Sportveranstaltungen neben dem Spaßfaktor auch den besseren Zusammenhalt in den Klassen fördert. 

34. Hallen-Jugendfussballturnier der Verbandsgemeinde Alzey-Land

Fester Bestandteil des Sport-kalenders ist zu Beginn des neuen Jahres für Freunde des Jugend- fußballes das beliebte Turnier der 
VG Alzey-Land. Es ist schon gute Tradition das sich die Fußballjugend aus dem Bereich der VG Alzey-Land in der Petersberghalle in Gau-Odernheim zum Hallenfußballturnier trifft. An drei Tagen spielten insgesamt 71 Mannschaften um die begehrten Pokale und Sachpreise die von der Verbandsgemeinde zur Verfügung gestellt werden.

 

Für einen reibungslosen Ablauf     sorgte in diesem Jahr der SV Bechtolsheim, der als Ausrichter zusammen mit Herrn Janosch von der Verwaltung die Organisation des beliebten Turniers übernahm. Der sportliche Leiter der Jugend des SV Bechtolsheim Lars Wieland war mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden. Sehr erfreulich sei es das alle Mannschaften die ihr Kommen zugesagt hatten auch vor Ort ange-treten sind. Auch die Öffnung des Turnieres für Mannschaften aus dem Umland der VG Alzey-Land wurde als richtige Entscheidung bewertet. So gewann das Turnier noch mehr an Attraktivität und es konnte in     allen Jugendklassen von der A bis zur G Jugend gekickt werden.

Den Zuschauern wurde auch Dank der bei den Spielern sehr beliebten Hallenbande die für wenige Spiel- unterbrechungen sorgte, technisch guter Jugendfußball mit vielen tollen Toren geboten.

Bei den F und G Junioren stand hierbei der Spaß und die Freude 
am Spiel im Vordergrund. Es wird in diesen Klassen keine Platzierung ausgespielt und jeder der kleinen Nachwuchskicker war Sieger und erhielt eine Medaille. Das vor und hinter der Kulisse in der Petersber-halle alles sehr gut ablief dafür sorgten auch viele Kräfte des SV Bechtolsheim, die als eingespieltes Team unter anderem auch für die sehr gute Verpflegung   der zahlreichen Besucher sorgte.

Ein großes Dankeschön gab es von Bürgermeister Steffen Unger für alle beteiligten Spieler und Betreuer. Besonders bedankte sich Steffen Unger beim SV Bechtolsheim und Lars Wieland mit seinem Team, das über drei Tage für ein tolles Turnier sorgte. Sein Dank galt auch den Schiedsrichtern die bei fairen Spielen nur wenig einschreiten mussten, ebenso dem Team des DRK Ortsvereines Alzey-Land.

Für die Bereitstellung der Hallen- bande dankte Bürgermeister Unger Herrn Norbert Riedel der gerne den Jugendsport unterstützt. 
Ein Dankeschön auch der Rentner- bande Gau-Odernheim die als eingespieltes Team für den Auf- und Abbau der Hallenbande sorgten.

Die Ergebnisse der einzelnen Begegnungen können auf der Homepage der Verbandsgemeinde Alzey-Land unter www.alzey-land.de eingesehen werden. 

42. VG-Fußballturnier in Mauchenheim

Vom 17. - 27. Juli 2019 fand das 42. VG-Fußballturnier in Mauchenheim statt.

Erstmals haben sich jetzt auch die Fußballer der SG Freimersheim in die Liste der Sieger eingetragen.

Seit 1978 wird das traditionelle Turnier der Aktiven Fußballmannschaften der Verbandsgemeinde Alzey-Land nun schon ausgetragen.

Erstmals haben sich jetzt     auch   die Fußballer der SG Freimersheim   in die Liste der Sieger eingetragen.

In einem spannenden und   ausgeglichenen Finale gewannen die Kicker aus     Freimersheim gegen TuS Framersheim mit 6:5 im Elfmeterschießen.

Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1.   Aufgrund der Witterungsverhältnisse verzichtete man auf die Verlängerung und
das Endspiel wurde am Elfmeterpunkt entschieden.

Im Spiel um Platz 3 besiegte der Gastgeber aus Mauchenheim den TSV Gau-Odernheim der mit einem gemischten Team auflief mit 2:1.

Insgesamt beteiligten sich 14 Mannschaften aus der Verbandsgemeinde an der Turnierwoche.

Trotz Hochsommerlicher Hitze nutzten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche    Zuschauer kurz vor dem Saisonstart die Gelegenheit den Leistungsstand der Mannschaften zu beobachten.

Organisator Wolfgang Ritzheim war mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden.

Über 1000 Zuschauer haben die Turnierspiele besucht.

Der Rasenplatz präsentierte sich trotz brütender Temperaturen ebenfalls in einem überragenden Zustand und wurde von allen Mannschaften zurecht gelobt.

Die Siegerehrung mit Überreichung des Wanderpokals, sowie Geld und -Sachpreisen wurde durch Bürgermeister Steffen Unger vorgenommen.

Unger bedankte sich bei allen Mannschaften die trotz der heißen Witterung über die Turniertage tollen Fußball zeigten.

Sein besonderer Dank galt dem Ausrichter aus Mauchenheim die für eine vorbildliche Organisation sorgten.  

Stellvertretend für die vielen Helfer dankte Unger hier besonders Wolfgang Ritzheim und  Michael Heinz.

Des weiteren dankte Unger den Schiedsrichtern die bei meist fairen Begegnungen nicht oft einschreiten mussten, dem Team des DRK Ortsverbandes Alzey-Land   und Stefan Janosch der in der Verwaltung unter anderem für den Sport zuständig ist.

Am Ende der Veranstaltungen findet die Siegerehrung statt und die beste Mannschaft bekommt den Wanderpokal überreicht.

SG Freimersheim gewann 2019 in Mauchenheim den Pokal 
SG Freimersheim gewann 2019 in Mauchenheim den Pokal
 
 

So erreichen Sie zur Zeit die Verbandsgemeinde Alzey-Land:

Coronavirus SARS-CoV-2

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir Sie, vor einem Besuch bei uns, unbedingt einen Termin zu vereinbaren:

 
 

Hinweise zur Corona-Pandemie finden Sie auf der Startseite und unter: