VG Bürgermeister Unger dank Feuerwehrleuten im Alzeyer Land

"Die mit dem roten Auto"

15.11.2019

VG Bürgermeister Unger dank Feuerwehrleuten im Alzeyer Land

VG-Bürgermeister Unger dankt Feuerwehrleuten im Alzeyer Land und verleiht goldene und silberne Ehrenzeichen

Die Würdigung des Ehrenamtes in der Feuerwehr ist ein alljährlicher Höhepunkt für die Verbandsgemeinde Alzey-Land. Das Blechbläserensemble der Kreismusikschule unter der Leitung von Reinhold Grützner gestaltete den musikalischen Rahmen der Feierstunde im Rathaus.

VG-Bürgermeister Steffen Unger konnte neben Wehrführern, Kameradinnen und Kameraden, zahlreiche Ortsbürgermeister, als Ehrengäste Landrat Ernst Walter Görisch, den Dezernenten für das Brandschutzwesen, Hans Jürgen Fischer, und den stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspekteur für den Landkreis Alzey-Worms, Joachim Ganz, begrüßen.

Für ihr Wirken über Jahrzehnte hinweg wurden insgesamt 19 Feuerwehrleute mit goldenen und silbernen Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Zu dem bekannten „Der, die das – wer, wie, was“ bei der Feuerwehr, ließ Steffen Unger den Kindermund sprechen: „Das sind die mit dem roten Auto“ oder „die spritzen mit Wasser“ und „wenn mein Papa dahingeht, schimpft die Mama, weil er so spät nach Hause kommt“. Der Ausspruch sorgte für großes Gelächter im Saal.

Feuerwehr, das sind mehr als eine Million Mitglieder in Deutschland, 51 000 ehrenamtliche Einsatzkräfte in Rheinland-Pfalz und über 500 in der VG Alzey-Land, führte Unger weiter aus. Zu den 22 Wehren, die den Brandschutz in den Ortsgemeinden sicherstellen, gehören elf Jugendfeuerwehren mit 140 Jungen und Mädchen und vier Bambini-Gruppen mit Kindern im Alter zwischen sechs und zehn Jahren.

Steffen Unger sprach den Anwesenden großen Dank für den Dienst an der Allgemeinheit aus. Bis Ende Oktober waren in der VG 34 Brände und 76 Hilfeleistungen zu verzeichnen.

Für die Zukunft sind weitere unterstützende Maßnahmen für die Wehren geplant, die Fortführung des Fahrzeugkonzepts 2020-2025, mit der Anschaffung weiterer Kleinlöschfahrzeuge sowie Hilfeleistungsfahrzeuge für die Stützpunkte Gau-Odernheim, Flonheim und Alzey-Süd, wobei bei dem Letzteren die Fertigstellung des Gerätehauses für Sommer geplant ist.

Landrat Ernst Walter Görisch verwies in seinem Grußwort auf die Sonderstellung der Feuerwehren, die Tag und Nacht zu jeder Stunde abrufbereit zur Verfügung stehen, wenn Hilfe benötigt wird, sei es bei einem Brand oder anderen Begebenheiten. Hinzu kommt die Bereitschaft, sich weiterbilden zu lassen, um den ständig neuen schwierigen Herausforderungen gewachsen zu sein. „Wie Sie sich in Ihrer Freizeit für Ihre Mitmenschen und noch dazu seit so vielen Jahren einsetzen, das ist nicht selbstverständlich. Meine Anerkennung gilt aber auch den Familien und Freunden für ihr Verständnis und ihre Unterstützung. Ich danke Ihnen dafür ganz herzlich.“

In Würdigung ihrer Verdienste wurden die ehrenamtlichen Feuerwehrleute von Landrat Görisch und VG-Chef Unger mit goldenen und silbernen Ehrenzeichen für 35 - oder 25-jährige aktive Dienstzeit ausgezeichnet.

Das goldene Ehrenzeichen mit Eichenlaub, für 45 Jahre Aktivität bei der Feuerwehr, erhielt der Framersheimer Roman Rupp.

Im Anschluss ließ es sich Steffen Unger nicht nehmen, dem Landrat und früheren VG-Bürgermeister Ernst Walter Görisch zum Ende seiner Amtszeit den großen Dank der Verbandsgemeinde für das immer offene Ohr und die Unterstützung für alle Belange der Feuerwehr auszusprechen.

DIE GEEHRTEN

Gold (45 Jahre) : Roman Rupp FF Framersheim

Gold (35 Jahre) : Arno Frank FF Albig, Achim Hofmann FF Albig, Achim Schindel FF Bechenheim, Jens Braun FF Flonheim, Thorsten Rößler FF Flonheim, Volker Schön FF Flonheim, Werner Göttelmann FF Framersheim, Thomas Becker FF Gau-Odernheim, Lothar Schenkel FF Gau-Odernheim, Jörg Keller FF Offenheim

Silber (25 Jahre) : Alexander Schlosse FF Albig, Marco Schmelzer FF Bechtolsheim, Jan Blätz FF Erbes-Büdesheim, Günter Koch FF Nieder-Wiesen, Michael Arm FF Offenheim, Christian Förster FF Offenheim, Andreas Kern FF Offenheim, Rudolf Busch FF Wahlheim

Text Sonja Bloß

 
 

So erreichen Sie zur Zeit die Verbandsgemeinde Alzey-Land:

Coronavirus SARS-CoV-2

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir Sie, vor einem Besuch bei uns, unbedingt einen Termin zu vereinbaren. 

06731/409-0    nflzy-lndd


Hinweise zur Corona-Pandemie finden Sie auf der Startseite und unter:

Homepage VG-Alzey-Land 

Homepage Kreisverwaltung Alzey

Homepage Landesregierung Rheinland-Pfalz

Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz:
0800 - 575 8100