Erstellung eines Baumkatasters

Pressemitteilung

Auf Wunsch der Ortsgemeinden wurde von den Gremien der Verbandsgemeinde 2016 die Erstellung eines Baumkatasters für alle 24 Ortsgemeinden beschlossen.

Anlass war die Verkehrssicherungspflicht, aber auch die Gesunderhaltung der wertvollen Baumbestände. Die umfangreichen Arbeiten der Ersterfassung und Erstkontrolle sind nun abgeschlossen.

Dies nahm Bürgermeister Steffen Unger zum Anlass in der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses über den Sachstand zu informieren: „Alle mit den Ortsgemeinden abgestimmten Baumbestände wurden erfasst und erstkontrolliert. Das waren rund 6.400 Einzelbäume und rund 52 ha waldartige Bestände. Die aus der Erstkontrolle resultierenden Baumpflegemaßnahmen sind für 17 Gemeinden bereits abgeschlossen. In den anderen Gemeinden werden die erforderlichen Arbeiten bis zum Jahresende erledigt.“

Die Kosten für die Ersterfassung und alle künftigen Kontrollen übernimmt die Verbandsgemeinde. Für die Baumpflegemaßnahmen sowie Ausgleichspflanzungen sind die Ortsgemeinden finanziell verantwortlich. Bis zum Jahresende werden die Verbandsgemeinde und ihre Ortsgemeinden rund 680.000 € in dieses Maßnahmenprogramm (2016 bis 2020) investiert haben. Künftig werden die Kosten voraussichtlich wesentlich geringer, da aus den künftigen Kontrollen wesentlich weniger Pflegemaßnahmen resultieren werden. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

© 2003-2020 Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land - Alle Rechte vorbehalten