Rebensetzung im Weinköniginnenwingert

Rebensetzung im Weinköniginnenwingert

Mit Schneegestöber und eisig kaltem Wind startete der Tag vergangenen Samstag, so dass der Gedanke an Glühwein nicht fern lag.

Jedoch lassen sich rheinhessische Weinhoheiten selbstverständlich nicht davon abhalten, eines der Highlights ihrer Amtszeit zu begehen: dem mittlerweile fast schon traditionellen Rebensetzen auf dem Weinköniginnenweinberg in Flonheim.

Pünktlich zum Willkommensgruß von Steffen Unger schaffte es dann auch die Sonne hervor zu kommen.

Rheinhessische Frohnaturen lassen sich die Laune eben nicht verderben, egal bei welchem Wetter.

Seit 2012 besteht auf Initiative der Familie Gallé, Krähenbühlhof, der Weinköniginnenweinberg in der Lage „La Roche“ der Gemarkung Flonheim-Uffhofen.

Zur Tradition gehört es seitdem, dass jährlich die amtierenden Weinköniginnen der Ortsgemeinden Flonheim sowie der Verbandsgemeinde Alzey-Land je drei Reben anpflanzen.

Hans-Peter Gallé, der den Weinberg zu Ehren seiner Tochter Johanna – selbst ehemalige Weinkönigin von Flonheim – angelegt hat, hegt und pflegt dieses Kleinod und nahm die Gäste mit auf eine Zeitreise des Weinbaus.

Die Entwicklung der Technik bei der Rebensetzung vom Geissfuss vor über 100 Jahren, bis hin zu Laserstrahl und GPS.

Als „alter Wingertsknecht“ ließ er es sich nicht nehmen, am Tag der Rebensetzung selbst zum Erdbohrer zu greifen.

Die amtierende Flonheimer Weinkönigin Melina Lacroix entschied sich für die Weine Scheurebe und Sauvignon Blanc, die ein geschwisterliches Band verbindet und so für sie eine besondere Bedeutung haben.

Katharina Unger, VG Weinkönigin, pflanzte drei Riesling Reben, der für sie als einer der klassischen Weine der Region steht.

An den offiziellen Teil der Rebensetzung schloss sich diesmal erst jährig das Hissen der Fahnen an den neu aufgestellten Fahnenmasten an.

Die drei Fahnen stehen für die Ortsgemeinde Flonheim, VG Alzey Land, sowie für die Region Rheinhessen und zeigen die Zugehörigkeit der besonderen Weinlage La Roche, einem wunderschönen Fleckchen Erde vor den Toren Flonheims.

Genau hier beginnt die Verbandsgemeinde Alzey Land, wo von nun an Gäste mit wehenden Fahnen begrüßt werden. So wird der Weinköniginnenweinberg auch aus der Ferne ein Anziehungspunkt für interessierte Besucher.

Im Anschluss an den offiziellen Teil waren die Gäste, unter anderem SPD Landtagsabgeordneter Heiko Sippel, Ute Beiser-Hübner, Ortsbürgermeisterin von Flonheim, Markus Pinger, Ortsbürgermeister von Esselborn sowie viele weitere Gäste zu einem guten Gläschen Rheinhessenwein eingeladen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

© 2003-2019 Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land - Alle Rechte vorbehalten