25. Berufsinfo-Messe Alzey war wieder ein voller Erfolg

25. Berufsinfo-Messe Alzey war wieder ein voller Erfolg

Interessierte Jugendliche und Eltern sowie durchweg zufriedene Aussteller, so bilanziert WfG-Geschäftsführerin Kerstin Bauer die 25. Berufsinfo-Messe Alzey (BIM) am 29. und 30. März in Alzey.

Bei der von der Wirtschaftsförderungs-GmbH für den Landkreis (WfG) organisierten Messe suchten rund 70 Aussteller in 110 Ausbildungsberufen und 110 Studiengängen ihren Nachwuchs.

Insgesamt 1.250 Schülerinnen und Schüler besuchten freitags die Messe. Auch das Elterninteresse am Samstag war gut.

Freie Ausbildungsstellen für Sommer Auch wenn die Aussteller bereits überwiegend Ausbildungsplätze für das Jahr 2020 bewarben, hatten einige Unternehmen und Behörden noch offene Stellen für Ausbildungen in 2019 an der Last-Minute-Börse anzubieten.

Gerade am Samstag verzeichnete die Börse einen großen Zulauf.

Orientierung bieten für Berufswahl „Junge Menschen frühzeitig und umfassend zu informieren, ihre persönlichen Neigungen und Begabungen zu berücksichtigen, um so die beste Berufswahlentscheidung treffen zu können, ist ein wesentliches Ziel der Berufsinfo- Messe“, so Landrat Ernst Walter Görisch im Rahmen der Eröffnung.

Die Messe biete Jugendlichen und Eltern zum mittlerweile 25. Mal die Möglichkeit, sich über die attraktiven, zum Teil auch neuen Möglichkeiten am Ausbildungsmarkt zu informieren, sagte der Kreischef. „Gleichzeitig ist die Messe eine attraktive Plattform für die Unternehmen, sich zu präsentieren und für sich zu werben“, so der Landrat.

Fachkräfte zu finden sei insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen sowie die Handwerksbetriebe heute eine große Herausforderung.

Diese Problematik griff auch Kreishandwerksmeister Bernd Kiefer in seinem Grußwort auf. Handwerker seien attraktive Arbeitgeber mit innovativen Berufen, die sich mit Hilfe der Digitalisierung permanent weiter entwickelten.

„Unser Ziel ist, Fachkräfte auszubilden und in den Betrieben zu halten, nicht zuletzt durch finanzielle Anreize“, so Bernd Kiefer. Gemeinschaftlicher Auftritt der Kommunalverwaltungen Auf der Suche nach Nachwuchskräften präsentierten sich in diesem Jahr erstmals die Kreis-, Stadt- und Verbandsgemeindeverwaltungen aus dem Landkreis Alzey-Worms gemeinschaftlich mit einem neuen Messestand.

„Auch wenn die Ausbildung/das Studium und demzufolge das Bewerbungsund Auswahlverfahren jeweils Sache der einzelnen Behörden bleibt, sehen wir in dieser Kooperation großes Potenzial, die Jugend für Verwaltungstätigkeiten begeistern und uns damit personaltechnisch zukunftsweisend aufstellen zu können“, so Landrat Ernst Walter Görisch als Initiator des Gemeinschaftsprojekts.

Ganz nach dem Motto „Verwaltung – Mehr als du erwartest!“ vermittelten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt durch enga-gierte Auszubildende, wie vielfältig, modern und dynamisch die Verwaltungsberufe heute sind.

Zufriedene Aussteller Neben den Kommunalverwaltungen war es auch für B&W Veranstaltungstechnik und die Vi-campo.de GmbH der erste Auftritt bei der Berufsinfo-Messe.

Mit einer neuen Aufteilung der Stände in der Sporthalle sowie dem neu gestalteten Zugang zur Berufsbildenden Schule konnte die Messeveranstalterin bei den Ausstellern und Besuchern punkten.

Insgesamt zogen die Aussteller nach zahlreichen interessanten und anregenden Gesprächen mit Jugend-lichen und Eltern ein positives Fazit.

Die nächste Berufsinfo-Messe Alzey findet im Frühjahr 2020 statt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

© 2003-2019 Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land - Alle Rechte vorbehalten