VG Alzey-Land unterstützt Tierschutzverein Donnersbergkreis

Die Verbandsgemeinde Alzey-Land hat zur Aufnahme von Fundtieren
seit 2017 mit dem Tierschutzverein Donnersbergkreis
e.V. in Kirchheimbolanden einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Hierin ist geregelt, dass der Tierschutzverein die Fundtiere,
herrenlose Tiere und beschlagnahmte Tiere aus dem Gebiet der
VG Alzey-Land aufnimmt und diese dafür jährlich einen Betrag von
3.500,- Euro an den Tierschutzverein zahlt.

„Die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
des Tierheims in Kirchheimbolanden funktioniert äußerst reibungslos
und unbürokratisch“, berichtet Bürgermeister Steffen Unger den
Mitgliedern des Verbandsgemeinderates in der Sitzung Ende September.

Nunmehr wird es für den Tierschutzverein Donnersbergkreis
aufgrund der gestiegenen Anforderungen an eine verantwortungsbewusste
Tierhaltung und den modifizierten Fundtierverträgen mit den Kommunen erforderlich, eine Quarantänestation für Hunde zu bauen.

Da die finanziellen Mittel seitens des Tierschutzvereins
nicht ausreichen das Bauvorhaben zu finanzieren, wurden die beteiligten
Kommunen um eine finanzielle Unterstützung gebeten.

Auf einstimmigen Beschluss des VG-Rates wird die Verbandsgemeinde
Alzey-Land dem Tierschutzverein Donnersbergkreis einen
Zuschuss in Höhe von 1.000,- Euro zur Errichtung einer Quarantänestation
für Hunde gewähren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

© 2003-2018 Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land - Alle Rechte vorbehalten