Offenlage zur Windenergie wird wiederholt

Die Wiederholung der Öffentlichkeitsbeteiligung (Offenlage) des Plans ermöglicht allen Bürgerinnen und Bürgern sowie den Trägern öffentlicher Belange dazu Stellung zu nehmen. Aufgrund neuer Gutachten und weiteren Stellungnahmen, die im Verfahren Berücksichtigung finden sollten, hat die Verwaltung dem Verbandsgemeinderat vorgeschlagen, die gefassten Beschlüsse vom 18. Juni aufzuheben und die Offenlage zu wiederholen.

Damit können auch formelle Verfahrensfehler ausgeräumt werden.

Der Verbandsgemeinderat hat in seiner Sitzung vom 27. September dem Vorschlag der Verwaltung in diesem wichtigen Verfahren einstimmig zugestimmt. Ziel der Erstellung des Planes ist es, die Verfügbarkeit von Flächen für die Errichtung von Windenergieanlagen rechtssicher festzulegen.

Die Planung ist notwendig aufgrund gesetzlicher Vorgaben. Hierbei wird verlangt, dass das gesamte VG-Gebiet überprüft wird.

Im Ergebnis werden Flächen sowohl neu ausgewiesen als auch zurückgenommen.

Für den Verbandsgemeinderat ist es dabei besonders wichtig, dass er viele Informationen von den Bürgerinnen und Bürgern sowie Behörden erhält und durch die Erstellung von Gutachten wichtige Fragestellungen abklären kann.

Nach Vorliegen aller Gutachten wird voraussichtlich im Oktober 2018 der VG-Rat den Planentwurf und die Wiederholung der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung beschließen.

Somit kann die Offenlage voraussichtlich im November 2018 starten, mit einer Dauer von 6 Wochen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

© 2003-2018 Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land - Alle Rechte vorbehalten