Neue Grundschule für Bechtolsheim

Gute Nachrichten hatte Bürgermeister Steffen Unger für die Mitglieder des Hauptausschusses.

Die Verbandsgemeinde Alzey-Land möchte für den Schulstandort Bechtolsheim die Grundschule erweitern, da aus den Gemeinden Bechtolsheim und Biebelnheim mittlerweile deutlich mehr Schülerinnen und Schüler die Schule besuchen.

Geplant ist der Neubau einer zweizügigen Grundschule im Bereich der Dolgesheimer Straße, also in der Nähe der Sporthalle.

Da hierfür Fördermittel von Seiten des Landes beantragt werden sollen, bedarf es einer engen Abstimmung und sorgfältigen Prüfung mit und durch die Landesverwaltung.

Nun gab es grünes Licht seitens des Landes für die nächsten Schritte.

Die Verbandsgemeinde ließ in einem aufwändigen Verfahren Ende des letzten Jahres die Optionen Neubau an zwei verschiedenen Standorten und Erweiterung am bisherigen Standort in zahlreichen Varianten prüfen. Inklusive einer Betrachtung der Vor- und Nachteile und der Kosten.

Trotzdem musste nach Beratung im Bauausschuss und im Hauptausschuss die Beschlussfassung im Verbandsgemeinderat zweimal zurückgestellt werden. Das Land hatte seine Prüfung noch nicht abgeschlossen und sich noch nicht zwischen Erweiterung und Neubau entschieden.

Aufgrund in etwa gleicher Kosten wird nun auch vom Land der Neubau als wirtschaftlicher angesehen.

Damit kann der Verbandsgemeinderat in seiner Sitzung am 18. Juni wie beabsichtigt den Neubau einer zweizügigen Grundschule in Bechtolsheim beschließen.

Der nächste Schritt wäre danach die Durchführung eines Architektenwettbewerbes.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

© 2003-2018 Verbandsgemeindeverwaltung Alzey-Land - Alle Rechte vorbehalten